so isses

OLYMPUS BCL-1580

Ein schlanker Gehäusedeckel und Objektiv in einem, was will man mehr?

Naja, ist natürlich nicht ganz ernst gemeint. Mehr wie ein witziges Spielzeug ist die Body-Cap-Lens BCL-1580 nicht.
Mit einer Festbrennweite von 15mm und einer festen Blende von 1:8.0 können – bei schönem Wetter – aber durchaus brauchbare Bilder entstehen. Einen Autofokus gibt es nicht, scharfstellen braucht man nichts nur den kleinen Hebel auf Unendlich oder Naheinstellung stellen und knipsen. Bei Nichtgebrauch lässt sich der Deckel auch ganz schließen.
Ich benutze die BCL-1580 an einer Olympus. Da keine elektronische Verbindung zur Kamera besteht, muss der Defaultwert für den IS auf 15mm eingestellt werden sonst ist der IS eher kontraproduktiv.

Deckel drauf, zielen und abdrücken.
Sich freuen wenn’s brauchbar ist.

OM-D E-M10 mit BCL-1580 OM-D E-M10 mit BCL-1580
BCL-1580 (Naheinstellung) mit Artfilter „dramatischer Effekt“ und Rahmen.

 

Die Schwarzweißfotografie

Seit über einem halben Jahrhundert behauptet sich die Schwarzweißfotografie neben der Farbfotografie. In der Digitalfotografie sind ohne großen Aufwand sowohl Farb- als auch Schwarzweißfotografien verfügbar und das nicht nur durch entfernen von Farben sondern durch den richtigen Umgang mit Formen, Strukturen und dem Wissen um Licht. Die Beschäftigung mit der Schwarzweißfotografie erfordert es „Schwarzweiß zu sehen“ und erweitert so den fotografischen Horizont.

Tor Tür